SK Gescher I erkämpft Auswärtspunkt beim Spitzenteam aus Olfen
Bernhard Iking; 01.12.2019 12:51:04

Die Schachfreunde aus Olfen waren am 4ten Spieltag in der Verbandsliga Münsterland die erwartet schwierige Bewährungsprobe. Mit einem 4:4 nach knapp 5 Stunden Spielzeit stand am Ende eine Punkteteilung. Angesichts der Spielstärke des Olfener Teams und den Schwierigkeiten bei der Mannschaftsaufstellung ein toller Erfolg! Zwischenzeitlich sah es sogar nach mehr aus, allerdings hatten wir zum Schluss das Fortune auch wieder auf unserer Seite.

Terminkonflikte (Christoph und Ludger), ein kurzfristiger, kankheitsbedingter Ausfall (Hilmar) sowie unklare berufsbedingte Einsatztermine (Stefan) ließen eine endgültige Mannschaftsaufstellung erst am Spieltag zu. St...

Mehr lesen
Wieder knapp daneben: Gescher II verliert denkbar knapp gegen Saerbeck II
Ralf Hanses; 24.11.2019 13:44:26

Wie auch gegen Emsdetten hatten die Schachfreunde von Geschers zweiter Mannschaft auch am 3. Spieltag der Bezirksliga B knapp das Nachsehen: Am Ende hieß es 4,5:3,5 für die Schachfreunde von SC Falke Saerbeck II.

Nach langer Anreise waren die Gescherer Schachfreunde mit Zuversicht in das schöne Ausweichspiellokal in Lengerich (AWO-Haus) angereist, denn erstmalig war auch Karl Kessler am Spitzenbrett mit dabei und die Mannschaft war nahezu in Bestbesetzung angereist. Lediglich Heinrich Winking musste ersetzt werden. Dafür war Jörg Tenbrink mit dabei. Auch die deutliche DWZ-Überlegenheit der Saerbecker Schachfreunde wurde lediglich zur Kenntnis genom...

Mehr lesen
SK 81 Gescher I punktet doppelt gegen den SV Ibbenbüren
Bernhard Iking; 10.11.2019 11:40:10

Am dritten Spieltag der Verbandsliga Münsterland fuhr die erste Mannschaft aus der Glockenstadt mit 5,5:2,5 den vermeintlichen „Pflichtsieg“ gegen die Ibbenbürener Schachsportler ein.  Von der Papierform waren wir an allen Brettern mit 50-200 Leistungspunkten besser „vorbenotet“ und gingen damit als klarer Favorit in diese Begegnung. Hinzu kam, dass die Gäste aus dem Tecklenburger Land auf ihre ersten beiden Bretter verzichten und entsprechend aufrücken mussten. Dennoch ging die Ibbenbürener Mannschaft motiviert ans Werk und verkaufte "ihre Haut" so teuer wie möglich. Bei uns fehlten Stefan Lanfer (Brett 3) und Frank His...

Mehr lesen